Seiteninhalt

Auszug - Bericht über "Förderverein Schäferscheune"  

4. Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Sillium
TOP: Ö 10
Gremium: Ortsrat Sillium Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 07.11.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:22 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte 'Zur Linde'
Ort: Sillium
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Ortsratsmitglied Samblebe berichtete, dass der am 18.11.2016 gegründete Verein inzwischen 38 Mitglieder hat. Der Vereinszweck wurde erläutert. Zwischenzeitlich hat auch die erste eigene Veranstaltung das Konzert von Zed Mitchell stattgefunden. Mit etwa 130 Zuschauern war das ein gelungener Start. Die Veranstaltungen im Jahr 2018 stehen unter dem Motto „Schäferstunde in Sillium“ und finden jeweils sonntags um 16:00 Uhr statt. Derzeit sind drei Veranstaltungen geplant sowie voraussichtlich das Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft durch den CDU-Ortsverband. Vom Landkreis Hildesheim gibt es zurzeit nur Ausnahmegenehmigungen für vier Veranstaltungen im Jahr. Deshalb sind weitere Planungen nicht möglich. Für die bisherige gute Unterstützung geht ein Dank an die Gemeinde, insbesondere an Martin Ganzkow.

 

Herr Samblebe hat zudem das Bauamt gebeten, die Wahlplakatständer im Abstellraum des Bauhofes unterzubringen. Es wäre dort Platz, wenn aufgeräumt werden würde. Es wurde dazu folgender Beschluss gefasst:

 

Beschluss:


Die Gemeinde Holle wird aufgefordert bis spätestens 30.04.2018 die Wahlkampfständer und sonstigen Materialien des Bauhofes in der Durchfahrt der Schäferscheune vor dem westlichen Tor zu räumen.
 

Abstimmungsergebnis: einstimmig


Weiter führte Ortsratsmitglied Samblebe aus, dass die Schäferscheune im Dorferneuerungsplan der Dorfregion Holle als soziokultureller Veranstaltungspunkt mit hoher Priorität benannt ist. Um mehr als vier Veranstaltungen durchführen zu können, muss eine Nutzungsänderung zur Versammlungsstätte erfolgen. Hierzu ist eine Baugenehmigung durch die Gemeinde Holle einzuholen. Die telefonische Zusage wäre erfolgt, aber weiter hat sich nichts getan. Deshalb wurde vom Ortsrat folgender Beschluss gefasst:

 

Beschluss:

 

Die Gemeinde Holle wird aufgefordert, zeitnah beim Landkreis Hildesheim einen entsprechenden Bauantrag zu stellen.

 

Abstimmungsergebnis: einstimmig
 

 

Auch wurde Mitte September darum gebeten ein Hinweisschild „Schäferscheune“ aufzustellen, was bisher nicht erfolgt ist. Dazu wurde folgender Beschluss gefasst:

 

Beschluss:

 

Der Ortsrat Sillium bittet die Gemeinde Holle um zeitnahe Aufstellung eines Hinweisschildes „Schäferscheune“.

 

Abstimmungsergebnis: einstimmig


 


 

 

 


Beschluss:


Die Gemeinde Holle wird aufgefordert bis spätestens 30.04.2018 die Wahlkampfständer und sonstigen Materialien des Bauhofes in der Durchfahrt der Schäferscheune vor dem westlichen Tor zu räumen.
 

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Weiter führte Ortsratsmitglied Samblebe aus, dass die Schäferscheune im Dorferneuerungsplan der Dorfregion Holle als soziokultureller Veranstaltungspunkt mit hoher Priorität benannt ist. Um mehr als vier Veranstaltungen durchführen zu können, muss eine Nutzungsänderung zur Versammlungsstätte erfolgen. Hierzu ist eine Baugenehmigung durch die Gemeinde Holle einzuholen. Die telefonische Zusage wäre erfolgt, aber weiter hat sich nichts getan. Deshalb wurde vom Ortsrat folgender Beschluss gefasst:

 

Beschluss:

 

Die Gemeinde Holle wird aufgefordert, zeitnah beim Landkreis Hildesheim einen entsprechenden Bauantrag zu stellen.

 

Abstimmungsergebnis: einstimmig
 

 

Auch wurde Mitte September darum gebeten ein Hinweisschild „Schäferscheune“ aufzustellen, was bisher nicht erfolgt ist. Dazu wurde folgender Beschluss gefasst:

 

Beschluss:

 

Der Ortsrat Sillium bittet die Gemeinde Holle um zeitnahe Aufstellung eines Hinweisschildes „Schäferscheune“.

 

Abstimmungsergebnis: einstimmig