Seiteninhalt

Auszug - Regelmäßige Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses durch Vereine und Verbände  

3. Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Sottrum
TOP: Ö 7
Gremium: Ortsrat Sottrum Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 29.08.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Krumfuß
Ort: Sottrum
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Vereine und Verbände möchten das DGH regelmäßig nutzen. Es gibt bereits Anfragen von der AWO, dem Rot-Weiß Wohldenberg und dem DRK.


Dazu wird von Ortsbürgermeister Adelhelm folgender Beschlusstext vorgeschlagen:
 

 


Beschluss:

 

„Der Ortsrat Sottrum bittet die Verwaltung folgende Regelung bzgl. der Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) Sottrum zu berücksichtigen:

Eine regelmäßige Nutzung des DGH Sottrum (z.B. wöchentlich, 14-tägig oder monatlich) von Vereinen und Verbänden der Gemeinde Holle für Übungsabende, Sportangebote, etc. ist nach Rücksprache nur von Montagnachmittag bis Donnerstagabend möglich.

Regelmäßige Nutzungszeiträume werden jährlich neu vereinbart und nur für einen Zeitraum von bis zu einem Kalenderjahr vergeben. Die Abstimmung der Nutzungen erfolgt in Abstimmung zwischen Ortsrat/Ortsbürgermeister und der örtlichen Sottrumer Vereine/Verbände bis Ende November des Vorjahres. Anträge für eine regelmäßige Nutzung sollten bis 31.Oktober des jeweiligen Vorjahres beim Ortsrat/Ortsbürgermeister formlos eingereicht werden.

Es bleibt vorbehalten bei Terminüberschneidungen den in Sottrum ortsansässigen Vereinen und Verbänden Vorrang zu gewähren, insbesondere denen, die beim Bau des DGH beteiligt waren.

Die Musik- und Beameranlage sowie die Gartenhütte mit Gartenmöbeln und Grill wurden aus Finanzmitteln der Sottrumer Vereine und Verbände angeschafft und werden daraus unterhalten. Die Nutzung bleibt den in Sottrum ortsansässigen Vereine und Verbände sowie den gemeindeeigenen Einrichtungen wie Kindergarten, Rat und Verwaltung vorbehalten. Jede andere Nutzung ist mit dem Ortsrat/Ortsbürgermeister abzustimmen.“
 

 


Abstimmungsergebnis: drei Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme, eine Enthaltung