Seiteninhalt

Luttrum

Moderne Kunst in der Annenkirche

Luttrum befindet sich nicht nur am östlichen Rand der Gemeinde Holle, sondern liegt auch ganz am Rand des Landkreises Hildesheim, näher an Salzgitter als an der Stadt Hildesheim. Viele Bewohner des landwirtschaftlich geprägten Dorfes gehen ihrem Erwerb hauptsächlich im nahe gelegenen Industriegebiet des Salzgitterraumes nach.

Die alte Kapelle in Luttrum aus dem 12. Jahrhundert wurde 1692 durch einen Neubau im Fachwerkstil ersetzt, mit dem sich die Kirche äußerlich ganz den umliegenden Reihenhöfen anpasste und noch heute eine schöne Einheit bildet. 1716 wurde die Kirche renoviert und im Inneren durch den Bildhauer Sößeman im Barockstil bemalt. Heute ist die Annenkirche ein wunderschönes Kleinod, das nicht nur religiöse Besucher nach Luttrum zieht. Auch der von 1975 bis 2006 in Derneburg lebende Künstler Georg Baselitz, der mit seinen Werken in allen großen Museen der Welt vertreten ist, hat in der Annenkirche eine neue Synthese von Kunst und Kirche versucht. Sein modernes Werk des gekreuzigten Christus stieß aber bei der Bevölkerung auf ein geteiltes Echo, so dass das Bild nach einer langen Diskussion wieder aus der Kirche entfernt worden ist.

Ganz in der Nähe von Luttrum liegt das bis zu 3 Meter tiefe und nährstoffreiche Niederungsmoor, das in der Kreidezeit nach der Verlandung von Gletscherseen entstanden ist. Seit den 50er Jahren benutzt das Bad in Bad Salzdetfurth das wertvolle Moor für seine Kuranwendungen.


Der Streit um die Kunst in Luttrum